12 Kommentare zu “Allein / Haibun

    • liebe Anna-Lena, ich bin selbst noch am lernen. Es ist kein leichtes Genre nur so viel.
      Es soll ein Erlebnis, eine Art Tagebuch in Prosa erzählt werden und mit einem oder mehreren Haikus abgeschlossen, so mein Wissensstand 🙂
      lg
      karl

  1. Lieber Karl,
    laut Wikipedia scheint mir das Haibun eine „ziemlich komplizierte Form“ zu sein…oder? 😦

    „Laut Bashōs Literaturtheorie muss ein gelungenes Haibun folgende Kriterien erfüllen:
    Es darf kein vom Verstand her konstruiertes Machwerk sein, sondern muss aus dem spontanen Erlebnis heraus entstehen;
    es muss eine geschlossene Gesamtkonzeption besitzen und darf dennoch nicht abschließend sein;
    es muss einen prägnanten und schlichten Stil aufweisen können;
    Verwendung von Anspielungen auf Gedankenbilder berühmter Dichter, Gelehrter, Mönche usw. aus vergangener Zeit gelten als ein wesentliches Stilmittel;
    alle den Gehalt eines Haiku bestimmenden kunsttheoretischen Forderungen wie Nachhall, Realismus, Sein und Vergänglichkeit, „Einsamkeit“ usf. “

    Deine „Erstgeburt“ gefällt mir aber sehr – hatte bisher noch nichts davon gehört!
    Wünsche ein angenehmes Wochenende!
    lG
    Jemp

    • Lieber Jemp, danke für deine Mühe, ja die 5 Kriterien kenne ich, aber die Umsetzung in unsere Kultur ist meist schwierig. Muss sehen vielleicht bekomme ich irgendwo ein Buch mit Haibuns, in Deutsch 🙂
      lg
      karl.

  2. Lieber Karl, von Haibun höre ich das erste Mal. Ich kann nur sagen, DEIN resp. dieses Haibun finde ich wunderschön!!! Die Kombination mit dem Foto passt perfekt. Gespannt bin ich auf deine weiteren Haibun-Gedichte. Wünsche dir ein schönes Wochenende und sende
    liebe Grüsse
    Esther

  3. Grüß dich Karl,
    ich bin weder Kenner noch Koenner,
    aber du hast mich inspiriert es auch zu versuchen.
    Eines weiß ich aber sicher:
    Fritzi ist gewiss Kennerin und Koennerin.
    Sie war und ist meine Haiku-Lehrerin.
    Liebe Grüße alles Gute – bleib gesund!
    M.M.

    • Liebe Monika-Maria, es ist nicht einfach die wesentlichen Merkmale 1:1 zu übersetzen, die Erklärungen die man findet sind sehr kompliziert 🙂
      Na, dann bin ich gespannt was deine Haiku-Lehrmeisterin sagt, falls sie es liest. Ja probiere es, vielleicht findest du mehr darüber, würde mich freuen mehr zu lesen.
      lg
      karl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s