8 Kommentare zu “Advent oder „Die stille Zeit“

  1. Hat dies auf Sylvia Kling – Literatur rebloggt und kommentierte:
    Die Geschichte zuvor war nicht die Weihnachtsgeschichte, sondern aus Karls Buch gelesen – keiner hat es bemerkt … ;-).

    Heute möchte ich etwas ganz Besonderes rebloggen. Als ich vor einigen Tagen diese Weihnachtsgeschichte von Karl hörte, war ich ganz gebannt und vertieft.
    Das ist es, was uns fehlt: Die Stille, auch das „Einfache“, das Ursprüngliche, was Weihnachten eigentlich ausmachen sollte. Karl hat diese kleine Geschichte aus seinem Leben so schön erzählt, dass sie mich zur „Besinnung“ brachte ….
    Aber hört bitte selbst.

    Die Kommentare und die „Sternchen“ bitte vor allem bei Karl hinterlassen – er hat es nämlich verdient.

    DANKE und ich wünsche allen einen besinnlichen Advent.

  2. Heute bin ich doch tatsächlich mal die erste Kommentatorin ;-).
    Karl, das ist eine wunderschöne Geschichte. Es waren ganz andere Zeiten und so manches Kind würde ein solches Weihnachten heute nicht mehr für „normal“ befinden – in dieser Zeit des Kommerzes.
    Ich würde die Geschichte gern zum 2. Advent rebloggen, wenn Du erlaubst.
    Sie sollte uns alle daran erinnern, welchen Sinn „Weihnachten“ wirklich hat. Sie sollte uns alle innehalten lassen.

    DANKE und liebe Grüße
    Sylvia

    • freut mich wenn sie dir gefällt, ja, es waren noch andere Zeiten 🙂 Da einige Leser und Besucher meiner Seite hinzu kamen, brachte ich sie noch einmal. Meine „alten“ Besucherinnen und Besucher kenn sie schon 🙂
      lg
      karl

      • Nun werden sie hoffentlich noch mehr Menschen hören. Ich finde sie einfach wundervoll und ein gelungener Beitrag für den zweiten Advent.
        Nichts soll ohne Grund geschehen – gerade in den heutigen Zeiten.

        Schlaf gut :-).

        Liebe Grüße
        Sylvia

      • Und sie ist immer wieder schön.
        Ich würde mich freuen, wenn du auch mein von dir gelesenes Gedicht mal wieder einstellst.

        Liebe Grüße und eine gute Nacht,
        Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s